Erziehungspartnerschaft – Schulfamilie im Gespräch

Eltern und Lehrkräfte wollen die Schülerinnen und Schüler auf ihrem Weg durch das Gymnasium begleiten, so dass sie sich an der Schule wohlfühlen und gut lernen können. Wir alle, die wir für die Kinder und Jugendlichen am Gymnasium Münchberg verantwortlich sind, verfolgen gemeinsam das Ziel, das akademische und soziale Lernen sowie die emotionale Entwicklung optimal zu fördern. Um das zu erreichen, versuchen wir „an einem Strang zu ziehen“. Es ist daher wichtig, sich über die gemeinsamen Ziele immer wieder zu verständigen und sie an die Bedürfnisse der Lernenden anzupassen. Eine Gruppe von Lehrkräften und Elternvertretern hat für die Zusammenarbeit innerhalb der Schulfamilie ein Basiskonzept (Sept. 2019) formuliert, über das Sie sich hier in Kurzform informieren können:

 

Schule als „funktionierende Gemeinschaft“ wird getragen von gegenseitigem Respekt, partnerschaftlicher Zusammenarbeit und Gesprächsbereitschaft. Vier Bereiche sollen dabei besonders bedacht werden, die Ziele sind hier zusammengefasst:

C.1 Identifikation mit der Schule

 

Alle Mitglieder der Schulfamilie, Schülerinnen und Schüler, Eltern und Lehrkräfte fühlen sich in der Schule wertgeschätzt, wohl und willkommen.

Alle gemeinsam tragen wir zur Gestaltung der Schule als Lebensraum bei.

C.2   Kommunikation    

 

Wir begegnen einander vorurteilsfrei und gesprächsbereit. Informationen werden in gebotenem Umfang weitergegeben und es besteht die Möglichkeit, über Probleme zu diskutieren.

C.3   Kooperation

 

Eltern und Lehrkräfte arbeiten   vertrauensvoll zusammen. Es besteht regelmäßiger Austausch untereinander, auch zwischen den Gremien der Schule, sodass die Schülerinnen und Schüler   optimal gefördert werden können.

 

C.4   Mitsprache

 

Die Schule möchte Eltern, Schülerinnen und Schüler ermutigen, Mitwirkungsmöglichkeiten wahrzunehmen und ihre Anliegen zu formulieren, um gemeinsam entsprechende Angebote zu entwickeln.

 

 (Steuergruppe Erziehungspartnerschaft, Okt. 2019)

 

 

Das Gesamtkonzept können Sie sich hier herunterladen. Darin finden sich jeweils die ausführlich formulierten Ziele (1), eine Übersicht über bereits stattfindende Aktivitäten (2) sowie weitere anvisierte Ziele (3).