Fachkonzept Deutsch

Der Deutschunterricht am Gymnasium hat zum einen den Umgang mit Sprache, zum anderen die Beschäftigung mit Literatur zur Grundlage. Die Inhalte des Faches orientieren sich in adäquater Weise an den Entwicklungsstufen der Schüler.

Sprachfertigkeit, formale Sprachbeherrschung sowie Ausdrucksvermögen stellen wesentliche Komponenten einer gelingenden mündlichen und schriftlichen Kommunikation dar und werden sowohl analytisch wie auch praktisch eingeübt. Die Schüler äußern sich – erzählerisch gestaltend oder sachlich – nicht nur im mündlichen Vortrag, sondern lernen auch, dem Anlass entsprechend, formgerecht und gegebenenfalls adressatenbezogen zu schreiben und damit Kompetenzen zu erwerben, denen nicht nur fächerübergreifend, sondern auch in Studium und Beruf große Bedeutung zukommt.

Die Beherrschung der Sprache als Mittel des Denkens, der Verständigung sowie der Erkenntnisgewinnung ermöglicht es ihnen, Texten Informationen zu entnehmen und diese zu verarbeiten, Sachverhalte argumentierend zu erörtern und bei Problemlösungen kreativ tätig zu werden. Darüber hinaus tragen sprachliche Kompetenzen zum Verständnis von Literatur bei, deren Lektüre und Deutung essentiell für die Persönlichkeitsbildung junger Menschen ist. Auf der Grundlage der Gegenwart gewähren literarische Werke Blicke in die Vergangenheit und die Zukunft und regen dazu an, sich mit menschlichen, gesellschaftlichen und ästhetischen Aspekten zu befassen und lebensweltliche Problematiken gedanklich zu durchdringen.

Die Arbeit mit lyrischen, dramatischen und epischen Texten sowie Sachtexten aus den Bereichen der Literatur- und Sprachgeschichte, der Kommunikation, der Medien sowie der Philosophie schult darüber hinaus Selbstreflexion, Wirklichkeitswahrnehmung sowie vernetztes Denken und dient somit der Schärfung der Urteilsfähigkeit junger Menschen. In einer Zeit der vielfältigen Nutzung elektronischer Medien kommt dem Vermögen, selbständig zu denken, große Bedeutung zu.

Anliegen der Schule ist es, Schüler dazu anzuregen, sich über das Medium der Sprache Zugang zur Welt der Literatur zu verschaffen und damit einen neuen Blick auf die Wirklichkeit zu erlangen. Lesekompetenz, die sie zur Analyse von Sachtexten wie auch zum Verständnis literarischer Texte befähigt, erlangen sie nicht nur im Unterricht, sondern auch in der Bibliothek sowie bei Lese-Projekten, die das schulische Leben bereichern. Sie erwerben damit letztlich nicht nur fundiertes Sprachvermögen, sondern erkennen wertschätzend die Bedeutung von Literatur für das kulturelle Leben.

Hier gelangen Sie zu den jeweiligen Lehrplänen für das Fach Deutsch:

© 2019, Gymnasium Münchberg