Streitschlichter kommunizieren besser!

Seit Sommer letzten Jahres gibt es wieder eine Streitschlichter-Gruppe unter der Leitung von Frau Göbel und Herrn Roth an unserer Schule. Mit großer Begeisterung hatten sich im Juli 2018 ca. 30 Schülerinnen und Schüler aus der Unterstufe an zwei Vormittagen an der Ausbildung zum Streitschlichter beteiligt. Im nächsten Schuljahr traf sich eine nun etwas in der Anzahl dezimierte Arbeitsgruppe motivierter SchülerInnen immer dienstags, um die erworbenen Kenntnisse zu vertiefen und auszubauen.

Die aktuelle Streitschlichter-Gruppe 2019 mit ihren Lehrern Frau Göbel und Herr Roth

Denn Streitschlichtung funktioniert nach einem streng festgelegten Konzept, das gut eingeübt sein will. Nicht nur die schlichtenden Schüler, auch die Streitenden müssen sich an bestimmte Regeln halten; Man übt, sensibel nachzufragen und zu formulieren. Besonders eindrücklich ist die Phase, in der die Konfliktparteien einen Streit aus der Sicht des „Gegners“ schildern sollen. Wenn sie sich darauf einlassen, tritt der „AHA-Effekt“ fast von alleine ein: die Kinder erspüren selbst, was ihr Verhalten bei anderen ausgelöst haben könnte. Dann ist der Schritt zu einer gemeinsamen Lösung schließlich auch nicht mehr weit. Wer das Training durchlaufen und geübt hat, wird auch im weiteren Leben davon profitieren.

Zum Abschluss des Schuljahres durften die Teilnehmer und Teilnehmerinnen der AG Streitschlichter an zwei Auffrischungstagen (mit Übernachtung) teilnehmen, um in entspannter Umgebung ihre Fertigkeiten zu festigen und den Schuljahresabschluss zu feiern. Wir hoffen darauf, den Mitschülern und Mitschülerinnen auch im nächsten Jahr weiter hilfreich zur Seite stehen zu können.

Weiterführende Informationen finden sie unter:

https://www.km.bayern.de/lehrer/erziehung-und-bildung/gewaltpraevention.html

© 2019, Gymnasium Münchberg