Irlandaustausch 2019/20

Nach einer Pause von einem Jahr war es im Herbst endlich wieder soweit: zwölf SchülerInnen, zusammengewürfelt aus 10. Und 11. Klässlern, machten sich am 05.09.2019 auf den Weg nach Irland, um am Schüleraustausch mit dem Lucan Community College teilzunehmen. Am Flughafen Dublin war den meisten noch etwas mulmig zumute – wie würde der Austauschpartner denn so sein, mit dem man die nächsten Tage auf engstem Raum verbringen würde und den man – im besten Fall – nur aus ein paar kurzen Nachrichten kannte? Aber das Eis war schnell gebrochen, von Anfang an waren sich alle sehr sympathisch und es entwickelten sich im Laufe der Woche Freundschaften.

Während des Aufenthalts machten alle zusammen viele verschiedene, spaßige Ausflüge, wie zum Beispiel Bowling oder Lasertag. Nach dem ersten Tag, an dem wir uns in der irischen Sprache, im irischen Tanz und in irischer Backkunst üben konnten, ging es ab in die Familien, um mit ihnen das Wochenende zu verbringen. An diesem Wochenende, aber auch in der folgenden Woche, tauchten wir in die irische Kultur ein und lernten viele wunderschönen Seiten der grünen Insel kennen. In besonderer Erinnerung blieb uns sicherlich der Besuch der Causey – Farm, wo zwar einige Eier zu Bruch gingen, die wir eigentlich zum Backen von original – irischem Brot fangen sollten, aber unsere Freundschaft vertiefte sich noch mehr, nicht zuletzt durch das Highlight zum Schluss, das Springen in ein schlammiges Loch voller Torf. Zum krönenden Abschluss fabrizierten die Mädchen eine kleine Justin Bieber Songeinlage, während wir unsere verdreckte Kleidung entsorgten. Die Iren taten wirklich alles, um uns in dieser Zeit ein vielseitiges Programm zu bieten und uns den Austausch so schön wie möglich zu gestalten. Es reichte von einem Musical Besuch, Angela’s Ashes, über eine irische Sporteinheit und natürlich die Sehenswürdigkeiten von Dublin bis hin zu einem atemberaubenden Panoramaspaziergang entlang der Klippen in der Bucht von Dublin, dem Howth Cliff Walk.

Viel zu schnell war es Zeit für die fare – well Party, bei der wir Süßigkeiten naschten und unsere Eindrücke und Erfahrungen, der vergangene Woche, teilten. Beim Abschied am nächsten Morgen flossen sowohl auf irischer, als auch auf deutscher Seite Tränen. Jetzt ist die Freude auf den Gegenbesuch im Februar, bei den wir den Iren endlich etwas von Deutschland zeigen können, aber umso größer.

Herr Weigert

© 2019, Gymnasium Münchberg