„Die Menschen stärken,

die Sachen klären“

(Hartmut von Hentig)

Prävention am Gymnasium Münchberg

 

Zielgruppen, Ziele, außerschulische Partner und Koordinatoren

 

Am Gymnasium Münchberg hat sich in den letzten 15 Jahren ein Konzept zur Prävention (Vorbeugung) von Suchtkrankheiten und Gesundheitsstörungen herausgebildet, das ein deutliches Profil hat.

Ziel ist es, durch sachliche Information und mit Methoden des ganzheitlichen und sozialen Lernens die Schüler in ihrer Persönlichkeit zu stärken und zu vernünftigen Entscheidungen zu befähigen, so dass sie nicht den vielfältigen schädlichen Einflüssen erliegen. Dazu ist es wichtig, „nein“ sagen zu lernen,  Grenzen zu setzen und sich konstruktiv mit Problemen auseinander zu setzen, statt in eine scheinbar heile Welt zu flüchten.

Es richtet sich an Schülerinnen und Schüler von der 5. bis zur 10. Klasse und reagiert auf gesellschaftliche Herausforderungen. In den unterschiedlichen Jahrgangsstufen werden altersgemäß verschiedene Schwerpunkte gesetzt. Eine Schlüsselrolle spielt in allen Altersgruppen die Förderung eines möglichst verlässlichen sozialen Miteinanders. Da wirksame Prävention die Zusammenarbeit zwischen Schule, Fachleuten von außen und Elternhaus erforderlich macht, werden bei verschiedenen Themen die Eltern ausdrücklich angesprochen.

Viele Lehrkräfte verschiedenster Fächer sind an der Präventionsarbeit beteiligt. Das Präventionskonzept ist Teil der Schulentwicklung und wird im Schulentwicklungsteam reflektiert. Anregungen der Eltern werden berücksichtigt. Über die geplanten Veranstaltungen soll der Elternbeirat möglichst frühzeitig informiert werden.

Außerschulische Partner sind die Kriminalpolizei Hof, weiter das Gesundheitsamt Hof, die Selbsthilfegruppen der Anonymen Alkoholiker (AA) und ihre Angehörigen-Selbsthilfegruppe AlAnon aus Hof und Bayreuth. Um Unterstützung bitten wir weiter das Bezirksklinikum Bayreuth.

Regelmäßig werden Kinder- und Jugendtheater eingeladen, die ohne den erhobenen Zeigefinger, Problemsituationen vorspielen und zum Weiterdenken und Diskutieren einladen (Weimarer Kulturexpress, Ensemble Radiks Berlin u.a.).

Koordinatoren und Ansprechpartner sind Margareta Schoberth (Unterstufenbetreuerin) und Sabine Zimmerhackl (Mittelstufenbetreuerin).

Das Projekt „Netzgänger“ ist seit zwei Jahren in der Schule eingeführt, das 10-12jährigen mehr Sicherheit im Internet vermitteln will. (Koordinator: Jan Bierweiler)

M. Schoberth

Jahr-gangsstufe

Sept. /Okt.

Nov./Dez.

Jan./Febr.

März/Apr./Mai

Juni/Juli

 

5

Schulwegsicherheit

Verkehrsbeauftragter,

Bahnpolizei

 

 

Mund- und

Zahngesundheit

Zahnarzt oder

Biologielehrer

 

Zusätzlich

für

5 Ganztag

 

Kennenlernen/

Gemeinschaft:

 

 

Gewaltprävention „PUSH“

,Kripo Hof + Klassleiter

5. Februar

 

 

Theater

Ensemble

Radiks,

Berlin

o.a.

6

„NETZGÄNGER“

Sicherheit im Netz

Oberstufenschüler arbeiten mit den Jüngeren

Gewaltprävention „PUSH“

1 Schultag

Kripo Hof + Klassleiter

1. bis 4. Februar

___________________

Umgang mit

What’s App und Internet

Vortrag von Michael Ehlers

Schülerakademie der   Frankenpost am 23. Februar 2016

 

 

 

7

 

 

Umgang mit What’s App und

Internet

Vortrag von Michael Ehlers

Schülerakademie der Frankenpost am 23. Februar 2016

Nikotin:

Achtklässler referieren;

Projekt Bio

 

Anonyme

Alkoholiker und Gast

8

 

Nikotin:

Infoveranstaltung   Gesundheitsamt Hof: 12. und 13. November

„Be smart, don’t start“ (Wettbewerb)

im Biologieunterricht

Essstörung;

Vortrag von

Lydia Milz,

_________________

So verschaffen Sie sich mehr RESPEKT

Vortrag von René Borbonus,

Schülerakademie der Frankenpost,

4. April 2016

 

Theater

 

Weimarer

Kultur-

Express

o.a.

 

 

9

Selbstmotivation

Vortrag  von

Christion Bischoff

in Hof

27. 10. 2015!

 

 

 

 

Illegale Drogen

 

Th. Schmal-

fuß, Kripo

Hof

27. und 28. Jan.

 

 

Risiko Computerspiele

 

Vortrag von der Hanns-Seidel-Stiftung für die Eltern am 15. März 2016 um 19.30 Uhr in der Aula

und für die Schüler der 9. und 10. Klassen am 16. März von 9.45 - 11.15 Uhr in der Aula

 

 

 

10

Selbstmotivation

Vortrag  von

Christion Bischoff

in Hof

27. 10. 2015

 

 

 

 

 

11./12

Prüfungsangst

bewältigen NEU

 

 

 

 

 

 

Abendveranstaltungen für die Eltern:

 

  • Elternabend zum PUSH-Projekt für die Eltern der Kinder in der 5. Ganztagesklasse und in den 6. Klassen am 5. Februar 2016
  • Themenabend, "Risiko Computerspiele" (Hanns-Seidel-Stiftung) am 15. März 2016