Landesfinale „Jugend trainiert für Olympia“

Beim Landesfinale „Jugend trainiert für Olympia“ im Schwimmen in Bayreuth am 11. April 2019 wurde unser Gymnasium in der Wettkampfklasse Jungen II (2002 und jünger) Vizelandesmeister.

Nach spannenden Wettkämpfen kehrten unsere Schwimmer der Wettkampfklasse Jungen II äußerst erfolgreich vom Landesfinale „Jugend trainiert für Olympia“ aus Bayreuth zurück. Nach den Einzelrennen über 50 m Rücken lag unsere Mannschaft mit einem Abstand von 3,37 Sekunden hinter dem führenden Deutschhaus-Gymnasium Würzburg auf Rang 4. Durch die Einzelrennen über 50 m Freistil konnten unsere Schwimmer bereits am Gymnasium Gaimersheim (Oberbayern) auf Platz 3 vorbeiziehen. Die Einzelwettbewerbe über 50 m Brust gewann unser Team und konnte kurzfristig in der Gesamtwertung die Führung übernehmen. Mit ihrem 2. Platz in der der 4 x 50 m Lagenstaffel mussten unsere Schüler ihre vorübergehende Führung in der Gesamtwertung an das Isar-Gymnasium abgeben. Durch die Einzelrennen über 50 m Schmetterling konnte das Isar-Gymnasium seinen Vorsprung in der Gesamtwertung gegenüber unserer Schule ausbauen. Mit Platz zwei in der Gesamtwertung ging unsere Mannschaft in den letzten Wettbewerb, die 8 x 50 m Freistilstaffel. Obwohl zwei Schwimmer in dieser Staffel über 50 m Freistil deutlich unter 30 Sekunden blieben, kam unser Team in einer Zeit von 4 Minuten und 11,55 Sekunden als vierte Mannschaft ins Ziel. Der Vorsprung in der Gesamtwertung zuvor war aber so groß, dass sich an den Platzierungen nichts mehr änderte. Somit siegte das Isar-Gymnasium mit einer Gesamtzeit von 11 Minuten und 3,70 Sekunden vor unserem Gymnasium (11:28,13), dem Deutschhaus-Gymnasium (11:41,77), dem Gymnasium Gaimersheim (11:50,39), dem Peutinger-Gymnasium Augsburg (12:18,26) und dem Gymnasium Fridericianum Erlangen (12:20,28). Die Bezirke Niederbayern und Oberpfalz waren in dieser Wettkampfklasse nicht vertreten. Für das Gymnasium Münchberg ist die bayerische Vizemeisterschaft in der Wettkampfklasse Jungen II ist ein großer Erfolg, da unsere letzte Teilnahme am Landesfinale Schwimmen sieben Jahre zurückreicht. Die eigentliche Zielsetzung des bundesweiten Schulsportwettbewerbs „Jugend trainiert für Olympia“ ist es, so viele Schülerinnen und Schüler wie möglich für die angebotenen Sportarten zu begeistern, auch wenn sie diese bisher nicht in einem Verein ausüben. Dieses dürfte in diesem Fall gelungen sein, da nur zwei Schüler einem Schwimmverein angehören. Die übrigen Mannschaftsmitglieder spielen im Verein Fußball, Handball, Tennis, trainieren in Wasserrettungsorganisationen und nutzen das Angebot der Sportarbeitsgemeinschaft Schwimmen am Gymnasium Münchberg. Ohne die Unterstützung durch Kollegium und Schulleitung (Verlegung von Leistungserhebungen, Freistellungen vom Unterricht) sowie des Sachaufwandsträgers, den Landkreis Hof, die Stadtwerke Münchberg sowie die ortsansässigen Vereine mit ihren Trainerinnen und Trainern und den von ihnen genutzten Trainingsstätten hätte sich dieser schulsportliche Erfolg nicht eingestellt.

Schwimmmannschaft 2019

Der Vizelandesmeister im Schwimmen der Wettkampfklasse Jungen II, die Mannschaft unseres Gymnasiums mit ihrer betreuenden Lehrkraft, nach der Siegerehrung im Sportzentrum der Stadt Bayreuth mit ihren Medaillen und den Landessieger-T-Shirts der Sparkasse