Bezirksfinale „Jugend trainiert für Olympia“ im Judo

Vom Bezirksfinale „Jugend trainiert für Olympia“ in Hof am 10. April 2019 kehrten unsere Judoka (Jungen II [2002 – 2005] und Jungen III [2004 – 2007]) mit zwei dritten Plätzen zurück. Obwohl sich unsere Mannschaften diesmal nicht für das Landesfinale qualifizieren konnten, ist diese Leistung nicht gering zu schätzen. Seit Januar 2019 war unser Trainer der Sportarbeitsgemeinschaft Judo verhindert, so dass zwei Schüler (beide erfahrene Judoka des 1. Judo-Clubs Münchberg) das Training zu übernehmen hatten. Sechs unserer acht Kämpfer bei diesem Bezirksfinale betreiben den Judosport nur über die Schule. Die beiden Vereinssportler hatten bei diesem Bezirksfinale jeweils ihren ersten Kampf.

In der Wettkampfklasse Jungen II standen unserer Mannschaft das Markgräfin-Wilhelmine-Gymnasium Bayreuth (MWG) sowie die Christian-Wolfrum-Mittelschulle Hof als Gegner gegenüber. In der ersten Begegnung trafen unsere Judoka und Bayreuth aufeinander. Dieser Kampf endete 4:1 zu Gunsten der Bayreuther. Im anschließenden Kampf gegen die Christian-Wolfrum-Mittelschule unterlag unser Team mit 5:0. Bei der letzten Begegnung dieser Wettkampfklasse zwischen dem MWG und der Hofer Mittelschule konnte jede Mannschaft jeweils zwei Kämpfe für sich entscheiden. Da die Bayreuther eine Wettkampfklasse nicht besetzen konnten, siegten die Hofer mit 3:2 und wurden dadurch Bezirkssieger, gefolgt vom MWG und unseren Schülern.

In der Wettkampfklasse Jungen III waren mit dem Wirtschaftswissenschaftlichen Gymnasium der Stadt Bayreuth (WWG), dem Gymnasium Ernestinum Coburg, dem Schiller-Gymnasium Hof und unserem Gymnasium vier Mannschaften vertreten. Den ersten Kampf gewann das WWG mit 3:1 gegen die Coburger. Im folgenden Kampf traf das Gymnasium Münchberg auf das Schiller-Gymnasium. In dieser Begegnung siegten die Hofer mit 4:1. Anschließend standen unserem Team die Coburger, die nur drei Gewichtsklassen besetzen konnten, gegenüber. Hier konnte sich unsere Mannschaft mit 3:2 durchsetzen. In ihrem letzten Kampf trafen unsere Judoka nun auf das WWG, das ebenfalls nur vier Gewichtsklassen besetzen konnten. Hier siegte das WWG mit 4:1. Da in den nun noch folgenden Kämpfen Hof gegen Coburg und Bayreuth jeweils siegte, wurde das Schiller-Gymnasium gefolgt vom WWG und unserem Gymnasium Bezirkssieger.

Judomannschaft 2019

Das Bild zeigt die Münchberger Judoka in der Wettkampfhalle des Bezirksfinales Judo in Hof mit ihrem Trainer, ihrem als als Co-Trainer eingesetzten Mitschüler sowie ihrer betreuenden Lehrkraft.