JtfO: Landesfinale Handball

Am 13.März 2018 spielte die Mädchen III/1-Handballmannschaft (Jahrgang 2003 -2006) im Landesfinale in Günzburg, wo sie auf die Mannschaft des Gymnasiums Geretsried traf. Die gegnerische Mannschaft, eine eingespielte Vereinsmannschaft, ging von Beginn an sehr hart zur Sache und versuchte so, unsere Handballerinnen aus dem Konzept zu bringen. Nach den ersten Schreckminuten, als die Mannschaftsführerin Clara Plachert kurzfristig verletzungsbedingt pausieren musste, boten unsere Mädchen der harten Gangart Paroli, und so entwickelte sich eine sehr spannende und umkämpfte erste Halbzeit, die mit einem 1-Tore-Vorsprung für Münchberg endete. Diesen baute die Mannschaft in Durchgang zwei zu einem 5-Tore-Vorsprung aus. In der Folge konnten die Mädchen dem intensiven, Kräfte zehrenden Spiel und dem sich einschleichenden Gedanken, Berlin fast erreicht zu habe, nicht Stand halten. Die Gegnerinnen des Gymnasium Geretsried holten Treffer für Treffer auf, sodass das Spiel in der buchstäblich allerletzten Sekunde mit 22 : 22 endete und eine Verlängerung anstand. Schließlich ging die Partie leider mit 24 : 26 verloren und die Mädchen waren zunächst untröstlich. Erst bei der Siegerehrung realisierten die Spielerinnen, welchen überaus beachtlichen Erfolg sie durch die bayerische Vizemeisterschaft erreicht haben.

Siegerehrung beim Landesfinale

Siegerehrung beim Landesfinale JtfO der Klasse M III

Es spielten:

Lea Schmidt

Leni Zinkler

Hanna Zeitler

Sina Zuber

Lara Maloszyk

Carina Schott

Rebecca Schott

Annika Hafenrichter

Antonia Panzer

Clara Plachert

Johanna Reinboth

7a

7a

7b

7b

8b

8b

8b

8c

9a

9c

9c

Mädchenmannschaft M III beim Landesfinale 

Die erfolgreiche JtfO-Mannschaft des Gymnasiums Münchberg mit ihrer Betreuerin OStRin Phlippeau.