Und Prof. Holzberg gelang es, sie rhetorisch und gestisch genau so zu vermitteln, wobei er sie in faszinierender Weise durch literarisch-kulturelle Querverweise aus seinem schier unerschöpflichen Wissensschatz bereicherte.

 

Gekrönt wurde das Ganze durch seinen A-capella-Vortrag des Nürnberger Meistersingerlieds über diese Metamorphose.

 

Eine unvergessliche Lateinstunde!